Sportschützen Glarnerland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sportschützen Glarnerland

Glarner hatten am Verbandsmatch keine Chance

E-Mail Drucken

Der Schweizer Kleinkaliber Verbandsmatch ging an den Glarnern vorbei, ohne dass sie ins Medaillengeschehen hätten eingreifen können.

a.e. – Tim Landolt, Marcel Feusi, Roman Portmann und André Eberhard vertraten den Kanton Glarus in Schwadernau am Schweizer Kleinkaliber Verbandsmatch. Am besten tat dies Tim Landolt. Der Näfelser war der Einzige, der seine Leistung erbrachte. Mit 575 Punkten (191 Kniend, 198 Liegend, 186 Stehend) reihte er sich als 15. in der Einzelwertung bei den Topschützen ein. Marcel Feusi (559 / 186, 191, 182), André Eberhard (558 / 191, 190, 177) und Roman Portmann (542 / 178, 193, 171) konnten nicht reüssieren. Mit einer Topbesatzung, welche dem Kanton Glarus zur Verfügung stünde, wäre durchaus eine Medaille drin gelegen. Die Zentralschweiz verteidigte mit 575.875 Ringen vor der Ostschweiz (568.500) und Zürich (568.429) ihren Titel aus dem Vorjahr.       

 Tim Landolt konnte es alleine nicht richten

Rangliste
Elite:

1. Zentralschweiz 575.875 Punkte. 2. Ostschweiz 568.500. 3. Zürich 568.429. Ferner: 7. Glarus 558.500 Total: 11 Verbände

 

Die Glarner Nachwuchsschützen beendeten ihre Saison

E-Mail Drucken

Der 3. Glarner Kleinkaliber Jugendfinal ist bereits vorüber und die Outdoorsaison für die Jüngsten der Sportschützen Glarnerland zu Ende. Lio und Urs Wickihalder gewannen das Familienduell.   
 
a.e. – Die Sportschützen Glarnerland investieren jedes Jahr unzählige Stunden in die Ausbildung des Nachwuchses, um die Nachfolge der aktuell tätigen Eliteschützen zu sichern. Markus Landolt und Jürg Fischli vermittelten auch diese Saison zehn Jugendlichen die Faszination des Schweizer Traditionssports. Vor allem aber wurden sie im sicheren Umgang mit den Sportgeräten geschult.

Markus Landolt (links) und Jürg Fischli (rechts) umrahmen einen grossen Teil des Glarner Nachwuchses

Weiterlesen...
 

Glarner Sportschützen wurden vor der Ziellinie abrupt gestoppt

E-Mail Drucken

Die Sportschützen Glarnerland zeigten eine tolle Teamleistung und unterlagen im Final der Kleinkaliber Mannschaftsmeisterschaft an Domat-Ems.   
 
a.e. – Vergangenen Sonntag reisten die Sportschützen Glarnerland an den Kleinkaliber Mannschaftsmeisterschafts-Aufstiegswettkampf nach Schwadernau – mit dem Ziel den Aufstieg in die Nationalliga A zu realisieren. Der Auftakt gelang den Glarnern sehr gut, obwohl sie gegen das NLA Team Gossau unterlagen. Die St. Galler deklassierten die Glarner mit 1649.9:1638.9 Punkten. Geschossen wurde auf Zehntelwertung. Beide Teams traten gleichzeitig in voller Mannschaftsstärke gegeneinander an.  

Gute Miene zum bösen Spiel: hintere Reihe vlnr: Andreas Stüssi, Gina Landolt, Rolf Lehmann, Jürg Fischli, Tim Landolt, Marcel Feusi. Vordere Reihe vlnr: Mischa Armati, Ersatzschütze René Müller, André Eberhard

Weiterlesen...
 
Die Sportschützen Glarnerland werden unterstützt von
Banner

Anmeldung

Wer ist online?

Wir haben 4 Gäste online

Umfrage

Bewerten Sie unsere Homepage