Sportschützen Glarnerland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Sportschützen Glarnerland

Besser könnte der Saisonstart fast nicht verlaufen

E-Mail Drucken

Die Luftgewehrsaison startete für die Sportschützen Glarnerland ausgezeichnet. Die beiden NLB-Mannschaften holten sich die ersten Punkte. Glarnerland 3 unterlag einem starken Gegner.

a.e. – Mit dem Startschuss in die Schweizer Luftgewehr Mannschaftsmeisterschaft ist die Saison so richtig lanciert. Das Glarner Team tritt gleich mit drei Mannschaften an. Glarnerland 1 und 2 versuchen sich in den beiden Nationalliga B – Gruppen zu behaupten, während das dritte Oktett in der 2. Liga Fuss fassen möchte. Wie in den Vorjahren ist auch diese Saison eine Auffälligkeit erkennbar. Die Teams scheinen noch nicht in Hochform zu sein – was die Glarner auszunutzen wussten. 

Jürg Fischli überraschte mit einem sensationellen Auftritt (195 Punkte)

Weiterlesen...
 

Tim Landolt schiesst sich dank souveränem Auftritt zum Sieg

E-Mail Drucken

Die Indoorsaison mit dem Luftgewehr ist gestartet. Tim Landolt liess bereits seine Form aufblitzen und gewann den Eröffnungsmatch.

a.e. – Er war der Mann des Abends. Wäre da nicht mit einem Fehlschuss ein Ausrutscher im Vorprogramm passiert, wäre der Vorrundensieg an diesem Abend deutlicher ausgefallen. In der Wettkampfmitte löste sich beim späteren Sieger Tim Landolt der Schuss zu früh und so musste der Näfelser eine 6er Wertung hinnehmen. Doch dieses Missgeschick brachte den jungen Athleten nicht aus der Fassung. Mit 405.0 Punkten gewann er die Entscheidung des Abends für sich. Damit qualifizierte er sich für den Final der besten Acht. Bereits einen Tag früher absolvierten Andreas Stüssi, Rolf Lehmann und Lars Kamm das Programm. Stüssi brillierte mit 409.1 Punkten, während auch Lehmann mit 407.6 Ringen bereits in Form ist und sich hinter dem Linthaler den zweiten Rang sicherte. Diese beiden verzichteten auf eine Finalteilnahme, wie auch Kamm (402.0).

André Eberhard (rechts) war gegen Philipp (links) und Tim Landolt (Mitte) chancenlos

Weiterlesen...
 

Glarner schossen an den Medaillen vorbei

E-Mail Drucken

Auch dieses Jahr gab es für den Kanton Glarus keine Medaille am Schweizer Kleinkaliber Verbandsmatch. Das Quartett musste sich mit dem undankbaren 4. Rang abfinden.

a.e. – Der letzte offizielle Wettkampf des Sommers hat mit dem Verbandsmatch stattgefunden und die Kleinkalibersaison beendet. In Schwadernau kämpften letztes Wochenende die Verbände um die Ehre. Zum zweiten Mal mit am Start war der Kanton Glarus. Das Quartett Tim Landolt, Julian Bellwald, André Eberhard und Rolf Lehmann starteten beinahe in derselben Besetzung wie im Vorjahr – Letzterer startete erstmals unter den Farben des Fridolins.

Die unglücklichen Gewinner der Ledermedaille: vlnr: André Eberhard, Tim Landolt, Julian Bellwald, Rolf Lehmann und Jürg Fischli (Offizieller des GLKSV)

Weiterlesen...
 
Die Sportschützen Glarnerland werden unterstützt von
Banner

Anmeldung

Wer ist online?

Wir haben 35 Gäste online