Sportschützen Glarnerland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
News

Hochs und Tiefs prägten die letzte Mannschaftsrunde vor der Sommerpause

E-Mail Drucken

Die Glarner Kleinkaliberschützen erleben eine Achterbahnfahrt. Während Glarnerland 1 bei der Schweizer Kleinkaliber Mannschaftsmeisterschaft für Furore sorgt, zeigte die Marschrichtung bei Glarnerland 2 und 3 in Runde Fünf nach unten.
 
a.e. – Mit 1568 Punkten hätten die Glarner B-Ligisten gar in der höchsten Liga gegen fünf Teams einen Sieg verbucht. Dieses Resultat brachte dem Oktett auch in ihrer Liga zwei weitere Gewinnpunkte. Der Leader Dielsdorf schoss mit 1562 Ringen zwar auch ein ansprechendes Ergebnis, doch reichte dies gegen die inzwischen stabile, ausgeglichene Glarner Mannschaft nicht mehr zu einem Sieg. Die Glarner Truppe hat den Tritt gefunden und arbeitet sich in der Tabelle nach vorne.

Jürg Fischli zielte in dieser Saison noch nicht oft daneben (197 Punkte)

Weiterlesen...
 

Die Glarner Formkurve der Mannschaften steigt weiter

E-Mail Drucken

Schon wieder gab es bei der Schweizer Kleinkaliber Mannschaftsmeisterschaft für die Glarner Sportschützen zwei Siege und ein Unentschieden. Nach vier Runden stehen die Zeichen besser als zu Beginn.
 
a.e. – Der Meisterschaftsstart sah für die Glarner Teams nicht sonderlich gut aus. Zwischenzeitlich hat sich das Blatt gewendet und die Punkte werden auf der Glarner Seite geschrieben. Zumindest Glarnerland 1 und 3 konnten nach dem letzten Sieg erneut die volle Punktzahl gewinnen. Das Nationalliga B – Team kommt dem Vereinsrekord langsam aber sicher in die Nähe. Mit 1568 Punkten liessen sie den Toggenburgern aus Ebnat-Kappel (1557) keine Chance und rangieren sich nun auf dem vierten Zwischenrang.

Michael Stapfer auf dem Weg zu seinen guten 193 Punkten

Weiterlesen...
 

René Müller und André Eberhard holten sich die Cuptitel

E-Mail Drucken

René Müller sicherte sich den Liegendtitel, während André Eberhard beim Kleinkaliber Kniendcup die Oberhand behielt.
 
a.e. – Das Bild ähnelte demjenigen vom letzten Jahr. Die Beteiligung beim Kniendvereinscup der Sportschützen Glarnerland fiel sehr mager aus. Diejenige beim Liegendcup war etwas besser, doch auch hier hätten sich die Verantwortlichen mehr Teilnehmer gewünscht.

Oben Liegendcup: vlnr: Gina Landolt, René Müller, Peter Armati.
Unten Kniendcup: vlnr: Mischa Armati, André Eberhard, Rolf Lehmann.

Weiterlesen...
 


Seite 2 von 82
Die Sportschützen Glarnerland werden unterstützt von
Banner

Anmeldung

Wer ist online?

Wir haben 26 Gäste online