Sportschützen Glarnerland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
News

Sportschützen Glarnerland verpassen die Chance für den Wiederaufstieg in die Nationalliga A

E-Mail Drucken

Es war definitiv nicht die Saison der Glarner Sportschützen. Die Glarner gehen bei der Luftgewehr Mannschaftsmeisterschaft leer aus.   

Eing.- Die Hoffnung blieb bis zum letzten Schuss bestehen – mit Berechtigung. Der Glarner Verein der etliche Jahre in der höchsten Liga zu den besten Teams gehörte, hätte noch immer das Potenzial, dass das Thema Wiederaufstieg gar nicht zur Diskussion stehen müsste. Doch das steigende Leistungsniveau in der Schweiz macht der alternden ersten Mannschaft aus dem Kanton kontinuierlich mehr Mühe. 

Zum Schluss nochmals aufgedreht: André Eberhard verpasste das Maximum um einen Punkt

Weiterlesen...
 

André Eberhard stolperte beim Linthfinal vor der Zielgeraden

E-Mail Drucken

Für die Sportschützen Glarnerland war es der letzte Luftgewehrfinal den sie beim Linthverband bestritten. Sandra Meier gewann beim Nachwuchs, während Renate Peters die Elitekonkurrenz für sich entschied.

Eing.- Mit 31 Teilnehmern fand wiederum eine beachtliche Anzahl Schützen den Weg nach Niederurnen in die Luftgewehranlage im Schulhaus Linth-Escher. Für rund die Hälfte der Athleten war der Final ein Heimspiel.

Haben das Lachen nicht verloren: vlnr: André Eberhard, Renate Peters und Rolf Lehmann

Weiterlesen...
 

Dank Zittersieg bleibt die Hoffnung auf eine Finalteilnahme bestehen

E-Mail Drucken

Glarnerland 1 holt sich bei der Luftgewehr Mannschaftsmeisterschaft gegen den Tabellenleader zwei Punkte. Glarnerland 2 verlor, während Glarnerland 3 siegte.  

a.e.- Für einmal lag das Glück auf Glarner Seite. Die erste Mannschaft der Sportschützen Glarnerland hatte bislang mehrmals wegen wenigen Differenzpunkten verloren. Gegen den Leader aus Vully-Broye konnte das Glarner West-Team nun reüssieren. Petr Smol und Julian Bellwald schossen je 196 Punkte. Gina Landolt und André Eberhard (je 195), Milan Mach und Andreas Stüssi (je 193), Andrea Stüssi (192) sowie Rolf Lehmann (190) zeigten eine ordentliche Leistung.

Hat gut zu lachen: Petr Smol schoss gute 196 Punkte. Vladimir Haloda (links) gar 199

Weiterlesen...
 


Seite 10 von 81
Die Sportschützen Glarnerland werden unterstützt von
Banner

Anmeldung

Wer ist online?

Wir haben 24 Gäste online