Sportschützen Glarnerland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
News

Die Kleinkaliber Cuptitel gingen an Rolf Lehmann und André Eberhard

E-Mail Drucken

Rolf Lehmann konnte den Liegendcuptitel nicht verteidigen und musste ihn André Eberhard überlassen. Den Kniendtitel sicherte sich aber der Schwander souverän.
 
a.e. – Beide Wettkämpfe hätten im Cupmodus ausgetragen werden sollen. Aufgrund der sehr geringen Teilnehmerzahl musste Mischa Armati beim Kniendcup jedoch direkt auf den Finalmodus wechseln.

Der letzte Schuss hatte es in sich
Bis zur Matchhälfte hatte Rolf Lehmann die Konkurrenz im Griff. Der Südglarner führte mit über zwei Punkten Vorsprung gegen seinen stärksten Widersacher Mischa Armati. Der Linthaler profitierte in der zweite Wettkampfhälfte von einigen Aussetzern Lehmanns. Zwischen diesem Duo war es ein Auf und Ab. Vor dem letzten Schuss lag Armati mit einem Zehntel vor Lehmann. Der Routinier bewies die stärkeren Nerven und schoss eine Wertung von 9.5 Punkten. Armati misslang der Ausklang (7.7). Gina Landolt (224.8) und Gianni Albert (210.3) konnten um den Kniendtitel nicht mitmischen.

Das Podest beim Liegendcup: vlnr.: Mischa Armati, André Eberhard und Lars Kamm

Weiterlesen...
 

Letztjähriger Gruppen-Vereinsrekord bereits pulverisiert

E-Mail Drucken


Die Sportschützen Glarnerland sind bei der Kleinkaliber Gruppenmeisterschaft gut in Fahrt. Die dritte Runde brachte einen neuen Vereinsrekord und die Finalqualifikation.
 
a.e. – Nach drei Runden sind die Würfel gefallen. Die erste Gruppe der Sportschützen Glarnerland qualifizierte sich für den Final vom 1. Juli in Thun. Mit einem Top Ten Rang (9.) stehen die Glarner mitten in der Schweizer Schützenelite. In der dritten und letzten Qualifikationsrunde schossen nur Leader Villmergen 1 und Dettighofen zwei Punkte mehr  als die Glarner. 

Andreas Stüssi ist kniend in beneidenswerter Form

Weiterlesen...
 

Glarner Sportschützen verzeichnen einen Teilnehmerrückgang am Volkswettschiessen

E-Mail Drucken

Nach dem letztjährigen Rekord erlitten die Sportschützen Glarnerland am diesjährigen Kleinkaliber Volkswettschiessen einen massiven Einbruch an Teilnehmern. Rund ein Drittel weniger Personen nahmen am Plauschwettkampf teil. 

a.e. – Weshalb nur gerade rund 200 Schützen an den vier Tagen nach Näfels an das traditionelle Volksfest kamen, muss nun durch die Verantwortlichen der Sportschützen Glarnerland abgeklärt werden. Die 56 teilnehmenden Gruppen hatten trotzdem ihren Spass und trafen auch mehrheitlich ins Zentrum.

Die stolze Siegerin des Hauptpreises: Martina Mettler aus Rüti GL gewann den Pasta Fun der Firma Stöckli Netstal

Weiterlesen...
 


Seite 8 von 82
Die Sportschützen Glarnerland werden unterstützt von
Banner

Anmeldung

Wer ist online?

Wir haben 43 Gäste online