Sportschützen Glarnerland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
News

Tim Landolt überzeugte bei der 2. Runde Gruppenmeisterschaft

E-Mail Drucken

Die Glarner Sportschützen absolvierten auch die 2. Runde der Schweizer Luftgewehr Gruppenmeisterschaft mit Bravour.

a.e.- Zwei von drei Qualifikationsrunden für den Gruppenmeisterschaftsfinal sind absolviert. Für die Glarner Sportschützen sieht die Zwischenbilanz gut bis sehr gut aus. Markus Landolt liess die Gruppenzusammenstellung mehr oder weniger bestehen wie in der Startrunde. Diese Kombination sollte sich bewahrheiten.

Tim Landolt (links) realisierte mit 394 Punkten ein top Ergebnis

Weiterlesen...
 

Die Würfel sind bei den Sportschützen bereits gefallen

E-Mail Drucken

Die Schweizer Luftgewehr Mannschaftsmeisterschaft hat ihre ersten Entscheidungen hervor gebracht. Glarnerland 1 und 2 sind davon betroffen. Glarnerland 3 muss noch abwarten.

a.e.- Die sechste und somit zweitletzte Meisterschaftsrunde brachte für das Glarner Nationalliga B – Team sowie für die Erstligisten die Erlösung. Das erste Glarner Team sicherte sich mit dem Sieg das Ticket für den Aufstiegswettkampf vom 10. Februar in Utzenstorf. Mit der Saisonbestleistung von 1551 Punkten deklassierten die Glarner ihre Urner Kollegen (1520). Durch diesen weiteren Sieg belegen die Glarner Rang 2 – direkt hinter ihren Widersachern aus Vully-Broye. Die Westschweizer weisen 55 geschossene Punkte mehr auf. 

Jürg Fischli und Philipp Landolt sind bereits aufgestiegen. Vlnr: Cyrill Wickihalder, Jürg Fischli, Melanie Ricci und Philipp Landolt.

Weiterlesen...
 

Philipp Landolt und Annina Tomaschett gewannen den Vergleichswettkampf

E-Mail Drucken

Die Sportschützen Glarnerland duellierten sich erneut mit den Truner Luftgewehrschützen – dieses Mal im verschneiten Bündnerland. Gesamthaft war der Wettkampf eine ausgeglichene Angelegenheit.

a.e.- Nachdem die Bündner- und Glarner Luftgewehrschützen letztes Jahr die Premiere des Vergleichswettkampfs in Niederurnen feierten, reisten die Glarner nun in den Kanton Graubünden. Im tief verschneiten Trun duellierten sich 15 Elite- und 9 Nachwuchsschützen. Im 40 Schuss Programm auf die Zehntelwertung, wurden keine Spitzenergebnisse erzielt. Trotzdem mussten die Teilnehmer um einen der wenigen Startplätze kämpfen. In jeder Kategorie konnten aufgrund der Anlagengrösse nur gerade fünf Athleten im Final starten.

Das Nachwuchspodest vlnr: Gianna Tomaschett, Annina Tomaschett und Melanie Ricci.

Das Elitepodest vlnr: Elena Tomaschett, Philipp Landolt und Rolf Lehmann.

Weiterlesen...
 


Seite 4 von 81
Die Sportschützen Glarnerland werden unterstützt von
Banner

Anmeldung

Wer ist online?

Wir haben 43 Gäste online