Sportschützen Glarnerland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
News

Verlieren ist für die Glarner am Final keine Option

E-Mail Drucken

Die erste Hürde haben die Glarner Sportschützen bei der Schweizer Luftgewehr Mannschaftsmeisterschaft geschafft. Glarnerland 1 qualifizierte sich für den Aufstiegsfinal. Glarnerland 2 und 3 schafften den Ligaerhalt.  

a.e. – Die Meisterschaft ist vorüber. Die Sportschützen Glarnerland können auf eine bislang erfolgreiche Saison zurück blicken. Für Glarnerland 2 und 3 ist die Meisterschaft beendet, während das erste Team am kommenden Samstag in Reiden um den Aufstieg zurück in die höchste Liga kämpft. Die Zeichen stehen gut – der Aufstieg ist im Visier der Glarner.

Unterschiedliche Saison: Petr Smol im Tief und Frantisek Smetana im Höhenflug

Weiterlesen...
 

Mit Glarnerrekord an den Gruppenmeisterschaftsfinal nach Bern

E-Mail Drucken

Mit einem Schlussspurt schossen sich alle vier Glarner Gruppen an den Schweizer Luftgewehr Gruppenmeisterschaftsfinal in Bern. Julian Bellwald egalisierte den Glarnerrekord.

a.e.- Sie waren alle bereits auf Finalkurs. Die dritte und letzte Qualifikationsrunde brachte dann die definitive Entscheidung. Alle drei Elite- sowie die Nachwuchsgruppe konnten sich problemlos für den Schweizer Gruppenmeisterschaftsfinal vom 29. Februar in Bern qualifizieren. Ausser Olten kann den Glarnern niemand die Stirn bieten. Selbst der mehrfache Schweizermeister Tafers brachte die dritte Elitegruppe nicht unter die Top 33. Olten 3 liegt auf Rang 33 direkt hinter Glarnerland 3. Damit zeigt sich, dass der Glarner Sportschützenverein ein breites, stark aufgestelltes Kader stellt, das in der Schweiz seinesgleichen sucht.      

Glarnerrekord egalisiert: Julian Bellwald verlor auf 40 Schuss nur einen Punkt

Weiterlesen...
 

Unglaubliche Spannung vor dem Meisterschaftsende

E-Mail Drucken

Glarner Zweitligisten doppeln bei der Luftgewehr Mannschaftsmeisterschaft nach, während Glarnerland 1 mit 1562 Punkten sich in Richtung Final schiesst. Das zweite NLB-Team unterliegt hauchdünn. 

a.e. – Die sechste Runde brachte zweien Teams der Sportschützen Glarnerland Freude und Hoffnung. Einzig Glarnerland 2 hatte Pech – wegen zwei Punkten. Mit der zweitletzten Vorrunde geht die Meisterschaft dem Ende entgegen. Glarnerland 1 schiesst sich in Richtung Nationalliga A, die übrigen zwei Glarner Mannschaften kämpfen um den Ligaerhalt.       

Ein Zähler fehlte Gina Landolt für die Aufnahme in die hall of fame (199 Punkte)

Weiterlesen...
 


Seite 4 von 93
Die Sportschützen Glarnerland werden unterstützt von
Banner

Anmeldung

Wer ist online?

Wir haben 42 Gäste online

Umfrage

Bewerten Sie unsere Homepage