Sportschützen Glarnerland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Christian Wittwer gewann den Hauptpreis beim Volksschiessen 2019

E-Mail Drucken

Das diesjährige Kleinkaliber Volksschiessen in Näfels war wiederum ein Erfolg – auch wenn die letztjährige Teilnehmerzahl nicht ganz erreicht wurde. 

a.e. – Die Sportschützen Glarnerland sind mit der Teilnehmerzahl zufrieden. Einmal mehr war der Anlass ein Erfolg und die Atmosphäre im Stile eines Volksfestes. Nebst dem Wetteifern um eine bessere Rangierung als der Arbeitskollege oder das Familienmitglied, kam auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Am einen oder anderen Abend klang der Anlass doch erst zu später Stunde aus.

Der stolze Gewinner des Hauptpreises des Glücksstichs: Christian Wittwer aus Mitlödi

Gina Landolt mit Maximum
Gina Landolt war die einzige Schützin, die das Maximum erzielte. Die Sportschützin traf auf die Zehnerwertung zehn Mal in die Mitte. 83 Schützinnen und Schützen erzielten 90 und mehr Punkte. Beim Fünferstich erzielten fünf Teilnehmer das Punktemaximum. Hans Simoni, Marcel Fuchs, Jürg Fischli, Silvio Freitag und Tobias Landolt schossen 50 Ringe. Wiederum entschieden beim Gruppenwettkampf nur wenige Zähler über den Sieg. In der Kategorie Plausch waren die „Zaubermüüs“ von FS Bilten die Treffsichersten. Andreas Meier (97), Franziska Jöhl (96) und Dennis Weber (90) entthronten die „Titelverteidiger“ die ihren Gruppennamen der Zielsetzung gleichsetzten. Mit 280 Punkten und somit drei Ringen weniger auf dem Konto holte sich „Stöckli United“ mit Rolf Lehmann (99), René Mariacher (93) und Rainer Straubmeier (88) die Silbermedaille. Rang drei ging an „Ehrenmitglieder“ des GLKSV mit Josef Ruoss (97), Silvio Freitag (91) und Hansruedi Kamm (90). Nebst den wie in den anderen Jahren stark vertretenen Gruppen der Kalkfabrik Netstal, der Netstal Maschinen AG, der A.&J. Stöckli AG, des Tödisports, der Lipo AG, der Männerriege Niederurnen und vielen mehr, trat auch der Hauptsponsor die Raiffeisenbank Glarnerland mit etlichen Gruppen zum Wettkampf an. Bei den Aktiven gewann erneut die Familie Armati vor dem MSV Näfels und dem Pistolenclub Luchsingen. Die vollständige Rangliste ist auf der Homepage der Sportschützen Glarnerland www.sportschuetzen-gl.ch zu finden.

Drei glückliche Hauptpreis Gewinner
Die Sportschützen konnten auch dieses Jahr auf ihren Hauptsponsor Raiffeisenbank Glarnerland zählen, der sie tatkräftig unterstützte. Wiederum konnten ganz viele Teilnehmer einen der vielen Preise, die am Glücksstich jeden Abend verteilt wurden, mit nach Hause nehmen. Mit Spannung wurde auch die Verlosung der Hauptpreise erwartet. Ein Pizza Grill und zwei Armbanduhren der Firma A.&J. Stöckli AG Netstal sowie von Böni Uhren Niederurnen, warteten auf die neuen Besitzer. Christian Wittwer wurde mit dem Pizza Grill beschenkt, während Chrigel Kümin und Stefan Percevic je eine Uhr nach Hause nehmen durften. 

 
Die Sportschützen Glarnerland werden unterstützt von
Banner

Anmeldung

Wer ist online?

Wir haben 27 Gäste online